Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Wichtiger Hinweis 

Auf Verlangen der GEMA darf der laut.fm-Stream nicht direkt in eine Drittseite eingebettet sein. Das heißt: Wenn Sie auf den Play-Button klicken, öffnet sich der Player in einem neuen, separaten Fenster (laut.fm/baustellenradio), die ursprüngliche Seite wird verlassen. Der Play-Button verweist also auf eine Verlinkung.

Wenn sich nach dem Klick auf den Play-Button kein neues Fenster öffnet, haben Sie wahrscheinlich einen Popup-Blocker eingeschaltet. Schalten Sie diesen aus oder verwenden Sie einen der weiter unten angegebenen Möglichkeiten, um das Baustellenradio zu hören.

Unser Radiostream stream.laut.fm/baustellenradio wird betrieben von laut.fm (Lizenzinhaber): http://laut.fm/pages/impress und http://laut.fm/pages/terms_and_conditions

 

 Bitte beachten Sie auch, dass verlinkte Seiten möglicherweise Cookies verwenden können. 

 

    Klicken Sie auf den Startbutton, um das Baustellenradio zu hören

      (der Player wird bereit gestellt und betrieben von laut.fm). 

     Wenn Sie diesen Player nicht benutzen wollen, haben Sie auch andere Möglichkeiten:

    In einigen Browsern läuft das Baustellenradio direkt unter:

  • http://stream.laut.fm/baustellenradio

Sie können mit diesem Link auch externe Player benutzen, z.B. WinAmp, VLC oder den Microsoft Mediaplayer.

Auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC können Sie das Baustellenradio empfangen mit den Apps von

 - Laut.fm

Geben Sie nach der Installation bitte den Sendernamen ein: laut.fm/baustellenradio. Wenn der Sender nicht gefunden wird (abhängig von der App-Version), müssen Sie leider über die Genre-Auswahl suchen. Suchen Sie am besten über das Genre Blues, bis Sie den Sender gefunden haben und speichern ihn dann als Favoriten ab.

 

Hinweise:

  • Die Installation und Funktionsfähigkeit der Apps und der externen Player ist vom jeweiligen Betriebssystem abhängig, ebenso die Suchfunktion für die Sendersuche. Daher kann die genaue Handhabung an dieser Stelle leider nicht für jedes System beschrieben werden.
  • Es kann vorkommen, dass der Musikstream ohne erkennbaren Grund abbricht. In der Regel liegt das an einer kurzzeitigen Auslastung des laut.fm-Streamingservers (wir können daran zzt. leider nichts ändern). Bitte schalten Sie in diesem Fall das Baustellenradio einfach erneut ein.

↑ Seitenanfang