Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aufmaß und Abrechnung

Viele Radiosender senden eine Hitparade - natürlich auch das Baustellenradio.

Über eine spezielle Funktion können wir feststellen, wie viele Zuhörer ein bestimmter Titel hatte. Daraus stellen wir monatlich die Top-30 zusammen - Aufmaß und AbrechnungAn jedem ersten Samstag im Monat können Sie diese Hitliste hören, jeweils zwischen 15 und 18 Uhr.

Zum Jahreswertung   

 

Hitliste für September 2018   Hitliste für Oktober 2018
Hören Sie am 3. November selbst rein …
Platzierung Interpret Titel Platzierung Interpret Titel
Platz 1 DJ Airic Time Platz 1    
Platz 2 Joachim Witt Bataillon D´Amour Platz 2    
Platz 3 Erste Allgemeine Verunsicherung Go Karli Go Platz 3    
Platz 4 Die Ärzte Medley Platz 4    
Platz 5 Overground I wanna sex you up  Platz 5    
Platz 6 Gheorghe Zamfir  Oravitza Platz 6    
Platz 7 The Four Seasons Big Girls Don't Cry Platz 7    
Platz 8 The Moffatts Now And Forever Platz 8    
Platz 9 Dionne Warwick You'll never get to heaven Platz 9    
Platz 10 Münchener Freiheit Ich steh´ auf Licht Platz 10    
Platz 11 Nino de Angelo Samuraj Platz 11    
Platz 12 Guildo Horn Diplomatenjagd Platz 12    
Platz 13 STEPS After The Love Has Gone Platz 13    
Platz 14 Lill Wayne feat Bruno Mars Mirror Platz 14    
Platz 15 Clarence Carter Slip Away Platz 15    
Platz 16 Barclay James Harvest In memory of the Martyrs Platz 16    
Platz 17 U2 I Threw A Brick Through A Wind Platz 17    
Platz 18 Erasure Run To The Sun Platz 18    
Platz 19 G-Eazy Him & I (feat. Halsey) Platz 19    
Platz 20 Jonathan King Hooked On A Feeling Platz 20    
Platz 21 Bruno Mars Lighters   Platz 21    
Platz 22 Puhdys Lebenszeit   Platz 22    
Platz 23 Secret Service Give me your love   Platz 23    
Platz 24 The New Seekers Changes IV   Platz 24    
Platz 25 The New Seekers I get a little sentimental over you   Platz 25    
Platz 26 Depeche Mode Barrel of a gun   Platz 26    
Platz 27 Pet Shop Boys West End Girls   Platz 27    
Platz 28 Middle Of The Road Talk of all the U.S.A   Platz 28    
Platz 29 Gonzalez Haven't Stopped Dancing Yet   Platz 29    
Platz 30 Waterloo & Robinson  My little World   Platz 30    

 

Hitliste für Juli 2018   Hitliste für August 2018
Platzierung Interpret Titel Platzierung Interpret Titel
Platz 1 Queen Breakthru Platz 1 Wolfgang Petry Ruby
Platz 2 Jimi Hendrix Hey Baby Platz 2 Truck Stop  Ein Tag wie ein Freund
Platz 3 Edwin Hawkins Singers Oh Happy Day Platz 3 Victor Lazlo Sweet, soft `n´ lazy
Platz 4 Hildegard Knef Nichts haut mich um Platz 4 The Alan Parsons Project The Turn Of A Friendly Card
Platz 5 Neil Sedaka Next Door To An Angel Platz 5 Zager & Evans In The Year 2525
Platz 6 The Turtles Elenore Platz 6 Precious Wilson Cry To Me
Platz 7 Bob Dylan Gates Of Eden Platz 7 Oasis All around the world
Platz 8 Bobby Rydell Wild One Platz 8 Peter Fox Alles Neu
Platz 9 Elvis Presley Loving You Platz 9 Status Quo  Fun Fun Fun
Platz 10 The Lords  Gloryland Platz 10 The Tremeloes Silence is golden
Platz 11 The Persuasions Papa oom mow mow Platz 11 David Garrett O Mio Babbino Caro
Platz 12 Tom Novy Feat. Virginia I Rock Platz 12 Sasha Owner Of My Heart
Platz 13 The Doors Orange County Suite Platz 13 Beverley Craven  Missing you
Platz 14 U2 A Man And A Woman Platz 14 Deep Purple Strange kind of woman
Platz 15 Connie Stevens  Now That You're Gone Platz 15 Imagine Dragons  Next To Me
Platz 16 Sam The Sham And The Pharaos Wooly Bully Platz 16 Alexander Sunshine after the rain
Platz 17 Mary Wells My Guy Platz 17 1910 Fruitgum Company Simon says
Platz 18 Mary Hopkin Goodbye Platz 18 Pat Benatar  Love is a battlefield
Platz 19 Mario Lopez Free Your Mind Platz 19 The Beatles  Something
Platz 20 Tony Roy Let It Be Me Platz 20 PeeWee Bluesgang Julia
Platz 21 Novy vs. Eniac Someday > Somehow   Platz 21 Chuck Berry Little Queenie
Platz 22 Brenda Lee I'm Sorry   Platz 22 Reinhard Mey Kleines Mädchen
Platz 23 Buddy Holly Peggy Sue   Platz 23 Basis Ich will Euer Leben nicht
Platz 24 Johnny Rivers Secret Agent Man   Platz 24 Silbermond Nicht mein Problem
Platz 25 Carpenters Jambalaya   Platz 25 Les Paul And Mary Ford I'm Sitting On Top Of The World
Platz 26 Sascha Ohde  Timeless   Platz 26 Tony Holiday Tanze Samba mit mir
Platz 27 Earth Wind & Fire Can't Hide Love   Platz 27 ZZ Top She loves my automobile
Platz 28 Donovan Atlantis   Platz 28 Paul Anka Zwei Mädchen aus Germany
Platz 29 Little Peggy March Hallo Heartache, Goodbye Love   Platz 29 Chicago Look Away
Platz 30 The Bachelors Marie   Platz 30 Die Ärzte Sweet Sweet Gwendoline

 

Hitliste für Mai 2018   Hitliste für Juni 2018
Platzierung Interpret Titel Platzierung Interpret Titel
Platz 1 Wolfgang Petry Wieso und weshalb... Platz 1 John Lennon Woman
Platz 2 Alexis Korner That's All Platz 2 Eric Clapton Knockin' on Heaven's Door
Platz 3 Kool Moe Dee Go See The Doctor Platz 3 The Cascades Rhythm of the rain
Platz 4 J.J. Cale  Cocaine Platz 4 Les Paul And Mary Ford San Antonio Rose
Platz 5 Sparks  Falling in love with myself again Platz 5 Ali As Von den fernen Bergen 
Platz 6 John Satriani I believe Platz 6 Mighty Dub Kats  Magic Carpet Ride
Platz 7 Amanda Lear Follow Me Platz 7 Depeche Mode Somebody
Platz 8 Linda Bergen  In Virginia fällt der Regen Platz 8 Culture Beat  Mother Earth
Platz 9 Middle Of The Road Rockin' Soul Platz 9 Two Man Sound Oye Come Va
Platz 10 Albert Hammond The Free Electric Band Platz 10 Albert Hammond Dime Queen Of Nevada
Platz 11 Stephan Sulke Uschi Platz 11 Hank The Knife & The Jets Guitar King
Platz 12 Rainhard Fendrich Es Lebe Der Sport Platz 12 Nelly Country Grammar
Platz 13 Joe Cocker First We Take Manhattan Platz 13 Roach Motel Transatlantic
Platz 14 Steve Miller Band  Abracadabra Platz 14 French Affair Do What You Like
Platz 15 The Moffatts Wild At Heart Platz 15 The Beach Boys Sloop John B. (live)
Platz 16 Shamen Boss drum Platz 16 Black Wonderful Life
Platz 17 Reinhard Mey Dieter Malinek, Ulla und ich Platz 17 Swing-A-Ling Sound System - Dangerous
Platz 18 Gloria Gaynor Reach Out (I'll Be There) Platz 18 Supermax Musicexpress
Platz 19 Daniel Boone Skydiver Platz 19 Basshunter Boten Anna
Platz 20 Stylistics Sing Baby sing Platz 20 The Beach Boys God Only Knows
Platz 21 John Mayer  Your Body is a Wonderland   Platz 21 Nicole  Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund
Platz 22 Aretha Franklin Respect   Platz 22 Edison Lighthouse Love Grows (Where My Rosemary Goes)
Platz 23 Peter Fox Haus am See   Platz 23 The Kelly Family I Can't Help Myself
Platz 24 ABBA  S.O.S.   Platz 24 Bo Anderson Mitten ins Herz
Platz 25 Van McCoy The Hustle   Platz 25 Bob Der Baumeister  Yo Wir Schaffen Das
Platz 26 Erste Allgemeine Verunsicherung Der Wein von Mykonos   Platz 26 Selena Gomez x Marshmello Wolves
Platz 27 Boney M  Daddy Cool   Platz 27 Carol Douglas Doctor's Orders
Platz 28 Queen Spread Your Wings   Platz 28 Udo Jürgens Die Blumen blüh'n überall gleich
Platz 29 Cyndi Lauper Girl's Just Want To Have Fun   Platz 29 Del Shannon Hats Off To Larry
Platz 30 Die Ärzte Friedenspanzer   Platz 30 Elton John Made in England

 

Hitliste für März 2018   Hitliste für April 2018
Platzierung Interpret Titel Platzierung Interpret Titel
Platz 1 Joe I wanna know Platz 1 Cheeka Another Saturday night
Platz 2 Point Break Stand tough Platz 2 Steve Whitney Band English Garden
Platz 3 DJ Marco Baley Sunbeam Platz 3 Achim Reichel Steaks und Bier und Zigaretten
Platz 4 Karat Über sieben Brücken musst Du gehen Platz 4 Bläck Fööss Katrin
Platz 5 Die Paldauer Tränen der Liebe Platz 5 Shamen Boss drum
Platz 6 Dan The Banjo Man Dan The Banjo Man Platz 6 The Moffatts Wild At Heart
Platz 7 Volle Pulle - Coverversions That don´t express me much Platz 7 Lloyd Price Personality
Platz 8 The Course Ain´t nobody Platz 8 Stu Stevens Sad Old Spanish Guitar
Platz 9 The B 52´s (Meet) The Flintstones Platz 9 Ralph McTell Kew garden
Platz 10 Faith No More Midlife crisis Platz 10 Herbert Grönemeyer Sie
Platz 11 Sounds Of The 70's Orchestra Variations On A Theme Of Erik Satie Platz 11 Pur Nur zu dir
Platz 12 Wolfgang Petry Doch Ich Will Dich Platz 12 Kraftwerk Autobahn
Platz 13 Mike Oldfield Sentinel Platz 13 Jimi Hendrix Look over Yonder
Platz 14 Howard Carpendale Ich bin da Platz 14 Stars on 45 Beatles-Medley
Platz 15 Connie Francis Die Liebe ist ein seltsames Spiel Platz 15 Magna Carta Airport Song
Platz 16 Hollies How do I survive Platz 16 John Holt Mr. Bojangles
Platz 17 Westlife Crying Girl Platz 17 Nazareth My white bycicle
Platz 18 J. Geils Band Freeze-Frame Platz 18 U2 I still haven´t found what I´m
Platz 19 Nena Wunder gescheh’n Platz 19 Santana Havana Moon
Platz 20 Green Day Letterbomb Platz 20 Shaggy Dance and Shout
Platz 21 Udo Lindenberg Ganz anders (feat. Jan Delay)   Platz 21 Bryan Adams I´m a liar
Platz 22 Erasure Who Needs Love (Like That)   Platz 22 The Persuasions Looking for an echo
Platz 23 Ricky King Song sung blue   Platz 23 Oliver Onions  Just A Good Boy
Platz 24 The Cars Drive   Platz 24 Die Aerzte Lasse Redn
Platz 25 RLC Soldiers   Platz 25 Falco Rock Me Amadeus
Platz 26 Dance 2 Trance Hello San Fransisco   Platz 26 Sophie Ellis-Bextor Murder On The Dancefloor
Platz 27 Die Ärzte Rock'n'Roll Übermensch   Platz 27 Frank Zander Disco Planet (wir beamen)
Platz 28 Puhdys Ein Lied, das nicht vergisst   Platz 28 Ashton, Gardner & Dyke Resurrection Shuffle
Platz 29 Culcha Candela feat. Roldán La Bomba   Platz 29 Cliff Richard Two hearts
Platz 30 Pe Werner Du bist am Zug   Platz 30 DJ Deep  DJ Deep Dance  Take 40 -
Yearmix 1995 (Part 7)

 

Hitliste für Januar 2018